zurück zur Hauptseite 
   

Es interessiert viele Menschen, warum jemand Kälte so gut aushalten kann. Ist er krank? Ist er irre? Denkt er nur, dass er die Kälte aushält, nimmt dabei aber dennoch Schaden? Wenn das alles 'OK' ist, kann ich mich dann darauf trainieren, ebenfalls so gut wie nie zu frieren?

Ich finde es völlig in Ordnung, sich solche Fragen zu stellen und bin gerne bereit, sie zu beantworten. Deshalb stimme ich meistens zu, wenn Medien mich um ein Interview bitten und freue mich, wenn erfahrene Mediziner einbezogen werden. Wenn danach auch nur ein einziger Leser, Hörer oder Zuschauer besser durch den Winter kommt, den viele im seelischen Sinne als 'trübe' empfinden und als Zeit der 'ständigen Erkältungen' erleben, hat es sich schon gelohnt. Aber: Bitte niemals nachmachen, ohne vorher mit einem Arzt zu klären, ob dies für den eigenen Körper gefährlich werden könnte! Außerdem kann man sich nicht von jetzt auf gleich abhärten, sondern nur ganz allmählich. Vielleicht am ehesten, indem man es zum Einstieg nach dem Duschen mit kaltem Wasser versucht.

Man darf bei der Berichterstattung eines nie vergessen: Medien leben von möglichst 'sensationellen' Nachrichten! So kommt es, dass nicht immer alles stimmt, was gesagt und geschrieben wird. Beispielsweise habe ich noch nie Flip-Flops getragen oder mich einfach so in den Regen gestellt - bis auf eine Ausnahme, nämlich für ein Fernsehteam, das eine Zeitrafferaufnahme machen wollte.

Sieht nachher gut aus, ist aber für den, der da die ganze Zeit still stehen soll, eher langweilig - und somit selbstverständlich nicht mein Hobby! Ich habe auch kein einziges Mal behauptet, 'niemals' zu frieren. Natürlich gibt es da auch bei mir irgendwo eine Grenze. Ich will weder auffallen noch 'cool' wirken, sondern bin einfach so wie ich bin. Und dazu gehört, aufgrund meiner naturverbundenen Lebensweise von den üblichen Erkrankungen zur Winterzeit verschont zu bleiben, die jährlich enorme Schäden verursachen und die Lebensqualität beeinträchtigen. Ich wünsche uns allen, dass es gelingt, dagegen anzukommen! Die Stärkung der eigenen Abwehrkräfte ist in diesem Sinne eine gute Sache!